Also, ich dachte ja, das wäre ine gute Idee, das Rad eben mal mitzunehmen um während der Wohnungsbesichtigungen unserer möglichen Nachmieter mal eine kleine Runde zu drehen…

Leider weit gefehlt, denn die Leute kamen so knapp hintereinander, dass leider ausser den im Titel genannten Tätigkeiten keine Zeit mehr blieb, das Rad als Ganzes zu bewegen…

Doch…

…es ging eben ganz einfach:

Sec 1-2: Schalthebel bis zum Anschlag drehen(egal in welche Richtung)

Sec 3-4: Rad auf den Kopf stellen und

Sec 5-8: gleichzeitig den Schnellspanner öffnen und die Schaltbox abschrauben.

Sec 9-10: Klickschrabe eindrehen(die dazu dient die Kupplung zu arretieren)

Sec 11:  Hinterrad bis einrasten drehen

Sec 12-13: Schnellspanner herausdrehen und

Sec 14: Rad aus Hinterbau entfernen…

Klasse! Finger bleiben sauber, Kette im Kasten und das RTad kann sofort verladen werden – nicht ganz: die mitgelieferten Bremsbelaghalter müssen eingesetzt werden –

dann aber ab in den Kofferraum und los…

Zurück das Ganze umgekehrt… Das Rad ist fertig zurt Fahrt, doch da klingelt es das erste Mal… Nix war´s diesmal, aber das Nächste Mal…Sicher!

Advertisements