…was Thomas aus der Schweiz berichtet:

„Bei der Firma Katz Biking wird ein neues (letztes?) Kapitel geschrieben. Am 30.03.2012 wurde im Amtsblatt der
Entscheid des Landgerichts Uri publiziert, über die Gesellschaft per 15.03.2012 den Konkurs zu eröffnen ( Beilage Seite
514). Eine telefonische Nachfrage beim Gericht ergab, die Firma kann betrieben worden sein oder bei einer
festgestellten Überschuldung selbst den Konkurs beantragt haben. Für weitere Fragen hat man mich ans Konkursamt
verwiesen, die Sachbearbeiterin war aber abwesend und wird mich am Montag zurückrufen. Speziell hat mich natürlich
interessiert, ob es noch eine Versteigerung von Teilen, Werkzeugen etc. geben wird. Falls ja, werde ich da sicher dabei
sein wollen.

Die neuste Wendung im Katz- Drama erklärt wohl auch etwas die Unlust der Katz- Brüder, endlich einen
Finger zu rühren, und ein Ersatzteil- Konzept zu präsentieren. Es war ihnen wohl klar, das sie mit diesen Einnahmen
bloss Altlasten bedienen würden.
Ich probiere nun einfach, mein Katz- Bike solange wie möglich fahrtauglich zu halten.
Wäre aber toll, wenn sich doch noch eine Nachfolgelösung für die Betreuung der bestehenden Katz- Flotte finden lässt.“

Tja, da bleibt nix zu sagen, ich bin enttäuscht, auch wenn es sich schon abzeichnete. Selber werde ich natürlcuh versuchen einige Teile zu erhaschen…

 

Werde Euch auf dem Laufenden halten.

amtsblatt_12_13

Advertisements